22. Prothetik Symposium

22. Prothetik Symposium

22. Prothetik Symposium - Alles bleibt anders

„Wir spüren den Wandel in unserer Branche“, mit diesen Worten leitete Friedhelm Klingenburg (Geschäftsführer Merz Dental) das 22. Prothetik Symposium in Berlin mit dem diesjährigen Titelthema „Alles bleibt anders – die Verantwortung bleibt bei uns“ ein. Zahnarztpraxen, Labore und die Industrie müssen sich entwickeln, der Arbeitsalltag muss den aktuellen digitalen Trends angepasst und verändert werden. Johannes Wolters (Verlagsleiter des Quintessenz-Verlages) lud 450 Teilnehmer zu „einem Mix an Inspirationen und Motivation für den Alltag ein“. Das Moderatorenduo PD Dr. Jan-Frederik Güth (Universität München) und ZTM Hans-Jürgen Stecher (Wiedergeltingen) stellten während des Fortbildungstages neun Vorträge geprägt durch inhaltliche Attraktivität, wissenschaftliche Basis und praktische Anwendung im Praxis- und Laboralltag vor: „Alles ist im Fluss – nichts bleibt – alles ist im Wandel – jedoch was bleibt ist die Face-to-Face-Kommunikation mit dem Patienten“

Es bleibt spannend in unserer Branche, das haben die Referenten mit ihren neuartigen Ansätzen und erfolgreichen Konzepten gezeigt.

Save the date:
Das 23. Prothetik Symposium findet am 30. November 2019 statt.