21. Prothetik Symposium

Prothetik 4.0 – Vision und Wirklichkeit

Wie weit ist die Digitalisierung in der dentalen Welt schon fortgeschritten? Auch die herausnehmbare Prothetik bewegt sich zweifelsohne in Richtung Digitalisierung, doch in wie weit können analoge Vorgänge durch digitale Prozesse ersetzt werden und sich die digitalen Konzepte und Visionen in der dentalen Wirklichkeit bewähren? Diesen und weiteren Fragen stellt sich das 21. Prothetik Symposium 2017 von Merz Dental und dem Quintessenz Verlag unter dem Titelthema Prothetik 4.0 – Vision und Wirklichkeit.

Zahnärzte erhalten acht Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK.

________________________________________________________

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Jan-Frederik Güth, ZT Josef Schweiger

09:00
Begrüßung

09:10
Effizienz durch Innovation: Von A(bdruck) bis Z(ähne) in zwei Sitzungen Live-Versorgung eines Patienten mit dem Baltic Denture System
Dr. Dr. Olaf Klewer M.Sc. (Aachen), Jasmin Göppert (Merz Dental, Berlin), ZTM Pawlos Stilos (Eutin)

09:50
3D Druck - Faszination, Möglichkeiten und Chancen
ZTM Ralf Oppacher (Shera, Lemförde)

10:20
Update Live-Versorgung

10:30
Kaffeepause

11:00
CAD/CAM trifft Totalprothetik
Dietmar Schaan (Amann Girrbach, Koblach (A))

11:20
Schwachstellen in der Kommunikation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker in der digitalen Zahnmedizin.
ZT Daniel Pally (Zollikon (CH)), PD Dr. Dr. David Schneider (Zollikon (CH))

12:00
Der Prothetikpatient - Standortbedingung und Ausblick
Prof. Dr. Martin Schimmel (Universität Bern (CH))

12:30
Update Live-Versorgung

12:40
Mittagspause

14:00
Smile Design - nur bei Veneers?
Prof. inv. Dr. Jürgen Wahlmann (Edewecht)

14:30
Kombiarbeit 4.0
ZTM Jan Berger (Hanau), ZTM Daniel Seebald (Hanau)

15:10
Update Live-Versorgung

15:20
Kaffeepause

15:50
Kenntnis und Kommunikation - die Grundlagen für eine erfolgreiche Befestigung.
Prof. Dr. Martin Rosentritt (Universität Regensburg)

16:20
Was ist Erfolg? Eine nicht nur wirtschaftliche Fragestellung.
Uwe Schäfer (Health AG, Hamburg)

16:50
Update Live-Versorgung

17:00
Schlusswort

anschließend Get together